Termine
  • 25. Juni 2018LEADER-Forum NRW

AEC v1.0.4

Aktiv in die neue Lebensphase – Seminar für einen gelungenen (Un-)Ruhestand

Im Rahmen des Projekts „Gemeinsam statt einsam“ bietet die Freiwilligenagentur am 21. April ein Seminar zur Vorbereitung auf den Ruhestand.Wer kennt nicht den Film „Pappa ante Portas“. Loriot spielt darin den Mitsechziger Heinrich Lohse, der von seiner Firma in den Ruhestand geschickt wird. Zwanghaft will er nun seine beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen nach bewährtem Muster der Familie und dem Haushalt zugute kommen lassen.

Der Übergang vom Erwerbsleben in die nachberufliche Phase ist für Frauen und Männer mit Veränderungen in allen Lebensbereichen verbunden. Neben den Chancen, die sich mit dem Ruhestand bieten, und dem Glück, endlich einmal lang geschmiedete Pläne zu verwirklichen, sind mit dem Ende der beruflichen Tätigkeit auch besondere Herausforderungen verbunden. Zur Freude mischen sich bei vielen auch Wehmut, Unsicherheit und Leere. Erfahrungsgemäß werden in erster Linie finanzielle und gesundheitliche Aspekte betrachtet. „Das sind aber auch durchschnittlich 20 Jahre, die gestaltet werden wollen“ so Christine Sendes, Diplom-Pädagogin und langjährige Referentin des ZWAR e.V. Dortmund. Es geht um die frühzeitige, bewusste Gestaltung von sozialen Kontakten, um eine persönliche (Neu-) Orientierung und  um sinnstiftende Tätigkeiten. 

Zur Vorbereitung auf den Ruhestand bietet die Freiwilligen-Agentur handfest in Kooperation mit der Seniorenbeauftragten der Stadt Ahaus am Samstag, 21. April von 9:00 – 16.30 Uhr ein Seminar mit dem Titel „Meine Name ist Lohse, ich kaufe hier ein“ an.

Das Seminar findet im Rahmen des LEADER-Projektes „Gemeinsam statt einsam“ in der Villa van Delden in Ahaus statt und spricht insbesondere Interessierte aus der Leader Region Ahaus-Heek-Legden an, die sich zwischen Arbeit und Ruhestand befinden. Neben kurzen thematischen Inputs geht es im Seminar  um den Austausch mit Menschen mit ähnlichen Fragestellungen Ein gelungener zufriedener Ruhestand ist ein individueller Prozess. Zielsetzung ist, dass die Teilnehmenden Anregungen, Ideen, Impulse bekommen und den Übergang vom Erwerbsleben in die nachberufliche Lebensphase aktiv einleiten können.

Weitere Informationen und Anmeldungen bis zum 17. April  bei der Freiwilligen-Agentur handfest, Schloßstr. 16, Telefon 02561-952333, info@handfest-ahaus.de  Die Teilnahme inklusiv Mittagsimbiss ist kostenfrei und begrenzt. www.handfest-ahaus.de