Termine
  • 25. Juni 2018LEADER-Forum NRW

AEC v1.0.4

LAG beschließt Wettbewerbskonzept

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat die LAG jetzt das fertige Wettbewerbskonzept ganz offiziell beschlossen und auf den Weg gebracht.

Knapp 120 Seiten umfasst die neue Lokale Entwicklungsstrategie, die die Region „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“ als neuen Wettbewerbsbeitrag für die kommende EU-Förderperiode im Landeswettbewerb einreichen wird. Darin findet sich die strategische Aufstellung der Region für die nächsten jahre, mit Bestandsanalyse, Stärken und Schwächen, Zielen, Leitbildern, Handlungsfeldern und Projekten, um die gesetzten Ziele auch erreichen zu können.

In einem umfassenden Beteiligungsprozess hatten die LAG, zahlreiche Akteure und Bürgerinnen und Bürger aus der Region in den letzten Monaten die Inhalte generiert, die vom Vorstand der LAG und dem Büro planinvent Stück für Stück in Form gegossen wurden. Nun legte der Vorstand seinen Mitgliedern die verbindlichen Wettbewerbsinhalte dar und stieß auf volle Zustimmung: In einem einstimmigen Votum beschloss die Mitgliederversammlung die Einreichung der Strategie im Wettbewerb.

Der Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen um LEADER-Mittel endet am 16. Februar, bis dahin müssen die Konzepte aller Bewerber in Düsseldorf vorliegen. Die Mitgliederversammlung war sich einig: Das AHL-Konzept ist gut für die Region – hoffentlich schlägt es sich auch gut im Wettbewerb. Ergebnisse werden für Ende Juni erwartet.