AHL-Big Band-Workshop

Stempel_UmgesetztZur Förderung der Musik in der Region und zur Stärkung der regionalen Identität wurde im April 2012 ein Big Band-Workshop mit begabten jungen Musikern aus der Region durchgeführt. Dazu fand zunächst ein regionales Casting statt, bei dem aufgrund der hohen Qualität der Teilnehmer sogar zwei Big Bands zusammengestellt wurden. Ein paar Wochen später trafen sich die Bands zum Intensiv-Wochenende, an dem den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerade mal 48 Stunden blieben, um ihr Programm einzustudieren. Da diesohne Anleitung kaum machbar ist, wurde prominente Unterstützung ins Bott geholt: Als Dozenten und Bandbetreuer konnten drei Profis der renommierten WDR Big Band gewonnen werden, die das Wochenende mit den Workshop-Teilnehmern in Ahaus und Heek verbrachten.

Am Sonntagmittag des Intensivwochenendes gab es eine öffentliche Generalprobe in der Landesmusikakademie Heek, bevor am Abend dann das große kostenlose Konzert gegeben wurde. Unter großem Applaus des ausverkauften Saals zeigten beide Bands, was sie in der kurzen Zeit gelernt hatten. Von dem Konzert wurde ein DVD-Mitschnitt erstellt und anschließend kostenlos zur Verfügung gestellt.

Musikförderung und Stärkung der regionalen Identität standen bei diesem Projekt im Vordergrund. Darüber hinaus machte das Projekt Werbung für die Region und vernetzte die in der Region bestehendenden vielfältigen musikalischen Aktivitäten.

Für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer war dieser Workshop ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Und nicht wenige der Mitmacher sind der Musik bis heute treu geblieben, spielen in neuen Jazz- und Funkbands oder studieren z.T. auch Musik an einer Hochschule. Zwei der Teilnehmer traten außerdem auch bei der LEADER-Vorstellung des Landes NRW im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2014 auf. All das beweist: In AHL steckt Musik!

Hier sind die Bilder vom Abschluss-Konzert:


< zurück zur Projektübersicht