Termine
  • 25. Juni 2018LEADER-Forum NRW

AEC v1.0.4

Projekt „RegionAHLes Flächenmanagement“: Bericht liegt vor

Die Untersuchung des Planungsbüros Post und Welters über Innenentwicklungspotenziale in der LEADER-Region im Rahmen des Projektes „RegionAHLes Flächenmanagement“ ist abgeschlossen. Hintergrund ist die Reduzierung der Inanspruchnahme von landwirtschaftlich und ökologisch wichtigen Flächen an den Siedlungsrändern. Die Stadtplaner aus Dortmund erstellten im Auftrag der LAG eine Bestandsaufnahme aller neun Ortschaften, die verschiedene Möglichkeiten zur Schaffung von neuem Wohnraum innerhalb der bestehenden Siedlungsgrenzen aufzeigt. Sie weisen dabei neben der klassischen Baulücke noch auf weitere Potenzialtypen hin.

An unbebauten Potenzialflächen finden sich demnach 75 ha in den drei Gemeinden. Das entspricht mehr als der doppelten Größe von Asbeck oder Graes. Eine ortsteilgenaue Verteilung ist auf folgender Infografik abzulesen.

Neben dem Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten nehmen die Planer aber auch klar Stellung, dass es keine Innenentwicklung „um jeden Preis“ geben sollte.

Eine Kurzfassung des Berichtes kann hier heruntergeladen werden (pdf, ca. 3 MB).