Anspielprobe der AHL-Big Band

Das konnte sich hören lassen: Die mehr als 30 Mitglieder des Big Band-Workshops in der LEADER-Region sind letzte Woche zusammengekommen, um sich unter der Leitung von vier Musikern der WDR-Big Band die Stücke für ihr Konzert am 16. September in der Landesmusikakademie in Heek einzustudieren. Bei der öffentlichen Anspielprobe konnten sich Gäste und Besucher bereits von der Qualität der Band überzeugen.

Die Big Band ist Ergebnis eines Castings, das im April stattgefunden hatte. Die Musikschule Ahaus hatte diese Projektidee im Rahmen von LEADER initiiert und mit freundlicher finanzieller Unterstützung der Sparkassenstiftung auf den Weg gebracht. Aus den zahlreichen Bewerbern wurden von einer fachkundigen Jury seinerzeit die Mitglieder für zwei parallel arbeitende Bands ausgewählt. Nun haben die Musikerinnen und Musiker noch bis Mitte September Zeit, die Stücke gemeinsam einzuüben, bevor es dann “ernst” wird: Am 16. September, dem kommenden Sonntag also, stehen mit der öffentlichen Generalprobe um 11 Uhr und dem Abschlusskonzert um 19 Uhr in der LMA die Bewährungsproben für die neuen Talente bevor.

Prominente Unterstützung bekommen die Musikerinnen und Musiker bei Konzert und vorherigem Workshop übrigens durch vier professionelle Jazzer der WDR-Big Band: Prof. Andy Harderer (Trompete), Prof. Ludwig Nuss (Posaune), Johan Hörlen (Saxophon) und John Goldsby (Bass).

Die Veranstalter und Bandmitglieder freuen sich über zahlreiche Besucher – der Eintritt ist übrigens kostenlos!

Das Programm beim Abschlusskonzert um 19 Uhr ist wie folgt vorgesehen:

Band 1: Smooth / September / Wrap it up / Satin Doll / Just in Time / If I could fly (Mike Smukal)

Band 2: Maiyen voyage (Herbie Hankock) / Isfahan (Duke Ellington) / Oye com ova (V.Lopez) / All blues (Miles Davis) / Elektric City (Chick Corea) /
Cute (Hefti)