Erste Kleinprojekte im Regionalbudget 2020 umgesetzt

Das ging flott: Die ersten Kleinprojekte, die im Frühjahr im Rahmen des Regionalbudgets im ersten Aufruf 2020 an den Start gingen, sind bereits umgesetzt und können bestaunt werden.

Das ging flott: Die ersten Kleinprojekte, die im Frühjahr im Rahmen des Regionalbudgets im ersten Aufruf 2020 an den Start gingen, sind bereits umgesetzt und können bestaunt werden.

Wer in Heek-Nienborg die Hauptstraße entlangfährt, dem fallen sofort die neuen hellen Holzbohlen vor der historischen Wassermühle auf: Hier wurden die alten Beläge von Grund auf erneuert, um die zuletzt gesperrte Brücke wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Damit wurde ein zentrales Wahrzeichen und ein beliebter Rast- und Verweilpunkt in Heek wiederhergestellt – worüber sich nicht nur die Eigentümerfamilie freut, sondern auch die vielen Besucher des Ortes, der Angelverein und die gesamte Einwohnerschaft von Nienborg.

Aus Alt mach Neu: Sanierungsschritte an der Brücke der Wassermühle Nienborg (Fotos: Brüggemann 2020, Olbrich 2020)

In Asbeck konnte die gut angenommene Spazierroute SKULP-TOUR-A um ein weiteres Highlight erweitert werden: Entlang der Route wurden an mehreren Standorten Bewegungsgeräte für alle Generationen installiert. Unter dem Motto “Fit durch Natur und Kultur” hat der Heimatverein Asbeck die Idee als Kleinprojekt im Regionalbudget beantragt und gefördert bekommen. Wer sich also sportlich draußen betätigen will (in Corona-Zeiten ja gleich ein doppeltes Plus), ist herzlich eingeladen, die Geräte zu nutzen.

Beim Fototermin noch hinter Zäunen, inzwischen nutzbar: Die Fitnessgeräte an der SKULP-TOUR-A (Fotos: Brüggemann 2020)

Außerdem bereits umgesetzt: Das Kreuz und Quer Orchester Alstätte konnte mehrere dringend benötigte Pauken anschaffen, der Trägerverein für die offene Kinder- und Jugendarbeit Legden/Asbeck hat die Außenanlagen am beliebten Jugendzentrum Pool sanieren können.

Die weiteren Kleinprojekte aus dem ersten Aufruf laufen noch, einige Projekte dürften aber ebenfalls in Kürze abgeschlossen sein. Insgesamt wurden 12 Projekte zur Förderung im ersten Aufruf ausgewählt.

Die Projekte aus dem zweiten Aufruf befinden sich derzeit als Sammelantrag bei der Bezirksregierung – wenn alles läuft wie geplant, können dann noch einmal neun weitere Kleinprojekte unterstützt werden.

Eine Übersicht über die geförderten Kleinprojekte finden Sie hier.