Hauswirtschafts-Offensive des BHD: Kochkurse starten online

Jetzt schnell anmelden: Die ersten Kochkurse im LEADER-Förderprojekt “Hauswirtschaftsoffensive: Kochkurse des BHD” starten bereits im Mai – wenn auch corona-bedingt nur online. Trotzdem macht’s Spaß: Vernetzen Sie sich digital mit den anderen Teilnehmern und der Kursleitung und kochen Sie interaktiv zuhause!…

17 Kleinprojekte erhalten insgesamt 200.000 € Förderung

Die Nachfrage überstieg die vorhandenen Mittel für 2021: Schweren Herzens konnte die LAG nicht alle Projektanträge berücksichtigen. Unter den nun ausgewählten sind u.a. ein Bikepark für Legden, ein Trimm-Dich-Pfad für Heek und eine E-Rikscha für Ahaus.

Aus E-Carsharing AHL wird AHLEX

Das erfolgreiche und in mehreren Wettbewerben vertretene Projekt zum E-Carsharing in der Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden geht als Förderprojekt nun zu Ende - wird aber in reduzierter Form fortgesetzt unter dem Namen "AHLEX". NutzerInnen aus der Region können sich über den Bestand von drei Fahrzeugen an drei Standorten freuen.

Erzeuger gesucht: Jetzt mitmachen bei Kooperationsprojekt zur Regionalvermarktung

m Rahmen eines Kooperationsprojektes mit niederländischen und finnischen Regionen will die Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden bereits existierende Systeme und Initiativen zur Vermarktung regional und lokal erzeugter Lebensmittel untersuchen und, sofern möglich, neue Lösungsansätze für eine nachhaltige und vor allem auch rentable gemeinsame Vermarktung regionaler Lebensmittel und anderer Produkte zu generieren.

Große Nachfrage im Regionalbudget 2021

Dem Aufruf zur Kleinprojektförderung 2021 folgten rund 30 Vereine und Einrichtungen in der Region: Die Nachfrage auf den aktuellen Fördertopf ist gewaltig. Bereits jetzt steht fest: Nicht alle Antragsteller werden bedient werden können.

Ab 11. Januar für Kleinprojekt-Förderung bewerben!

Kleinprojekte bis 20.000 € Gesamtkosten werden auch 2021 wieder im Rahmen des Regionalbudgets gefördert. Der Aufruf dazu startet am 11. Januar, Interessierte können Ihre Förderanträge bis zum 04. März beim Regionalmanagement einreichen. Eine digitale Infoveranstaltung gibt Hilfestellung.

Regionalwert-Idee sucht Gründungsaktionär*innen

Die Regionalwert AG Bürgeraktiengesellschaft ist eine Möglichkeit, nachhaltig wirtschaftende Betriebe der regionalen Land- und Ernährungswirtschaft zu unterstützen. Die Menschen der Region beteiligen sich aktiv, indem sie Finanzkapital bei der Gesellschaft anlegen, die dieses Geld in regionale Betriebe und Existenzgründungen entlang der Wertschöpfungskette investiert.

LAG wählt neuen Vorsitzenden

Schweren Herzens trennt sich die LAG der Kulturlandschaft AHL vom langjährigen Vorsitzenden und Gründungsmitglied Friedhelm Kleweken - und freut sich gleichzeitig, dass sein Amtsnachfolger als Bürgermeister von Legden, Dieter Berkemeier, als neuer Vorsitzender an Bord ist.

Sind SIE regionAHL?

Die aktuelle Förderperiode geht langsam aber sicher ihrem Ende zu - noch sind Fördermittel verfügbar. Interessierte sollten sich daher bald entscheiden, ihre Idee noch an den Start zu bringen. Mit LEADER-Mitteln und dem Regionalbudget stehen gleich zwei attraktive Möglichkeiten offen.

Eine Regionalwert AG für das Münsterland

Die LEADER- und VITAL.NRW-Regionen des Münsterlandes bereiten in einem gemeinsamen Kooperationsprojekt die Gründung einer "RegionalwertAG" für das Münsterland vor. Anfang November haben auch "Neueinsteiger" bei einem Informationsvortrag in Münster die Gelegenheit, sich mit dem Thema vertraut zu machen.

Weitere neun Kleinprojekte bewilligt

Noch einmal können sich im Corona-gebeutelten Jahr zahlreiche Vereine und Einrichtungen über Zuschüsse in dringend erforderliche Investitionen freuen: Ein zweiter Schwung an Projekten, die dem Aufruf im Juli gefolgt waren, erhält nun Mittel aus dem sog. „Regionalbudget“.

Homepage erhält Facelift

War irgendwie nötig: Unsere LEADER-Homepage war nach fast 10 Jahren nicht mehr ganz zeitlich auf der Höhe. Ein notwendiges technisches Update schließlich sorgte dafür, dass die alte Seite so nicht mehr nutzbar war. Daher erstrAHLen wir nun in neuem, aber hoffentlich ebenso ansprechenden Design. Redaktionell wird allerdings noch gebastelt - wir bitten um Nachsicht!