„Kulturlandschaft Westmünsterland“ sucht neue Mitglieder

Der neu aufgestellte LEADER-Verein freut sich über interessierte Vereine, Einrichtungen und Akteure aus Ahaus, Gronau, Heek, Legden und Schöppingen.

Neuer Twitter-Account online

Die Region hat einen zweiten Social-Media-Kanal: Als „Kulturlandschaft Westmünsterland“ ist sie jetzt zusätzlich beim Nachrichtenkurzdienst Twitter vertreten. Der Account der „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“ bleibt bis Jahresende aber weiter aktiv.

Zu finden ist der neue Auftritt bei Twitter unter dem Namen @LEADER_WML oder direkt per Link hier: https://twitter.com/LEADER_WML

18 Kleinprojekte in AHL erhalten 200.000 € Förderung

Aus den fast 40 eingegangenen Projektanträgen wurden nun 18 zur Förderung ausgewählt und inzwischen auch von der Bezirksregierung bewilligt. Damit fließt auch 2022 wieder eine Fördersumme in sechsstelliger Höhe in die Kulturlandschaft.

Im März konnten erneut Vereine, Einrichtungen und Private aus Ahaus, Heek und Legden im Rahmen des „Regionalbudgets“ Fördermittel für sog.…

Erfolg im Landeswettbewerb LEADER: 2,7 Mio. € für „Kulturlandschaft Westmünsterland“

Die Freude bei Dieter Berkemeier ist riesig: Der Legdener Bürgermeister und 1. Vorsitzende des LEADER-Vereins „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“ erfuhr jüngst, dass die drei Kommunen zusammen mit den neuen Partnern Gronau und Schöppingen ab 2023 weiter LEADER-Förderung erhalten. Das Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat den entsprechenden Förderbescheid jetzt frisch zugestellt.…

Transnationales Kooperationsprojekt bringt Akteure aus Europa in AHL zusammen

Im Rahmen des Projektes „Fresh Local Food“ trafen jetzt LAG-Akteure und ErzeugerInnen aus AHL, den Niederlanden und Finnland zusammen, um sich auf holländischer und deutscher Seite gute Beispiele für die Vermarktung von regionalen Produkten anzuschauen. Ein kompletter Tag spielte sich dabei in und um Ahaus und Heek ab.…

Erneut Rekord bei Bewerbungen für Kleinprojekte

In diesem Jahr erreicht die Anzahl der eingereichten Kleinprojekt-Förderanträge für das Regionalbudget erneut eine Höchstzahl: Fast 40 antragstellende Einrichtungen bewerben sich um das begrenzte Budget. Der Fördermittelbedarf ist mehr als doppelt so hoch wie die verfügbaren Gelder.

Unter den Projektanträgen für Kleinprojekte bis 20.000 €, die fristgerecht bis Ende März beim Regionalmanagement eingingen, finden sich verschiedenste thematische Ideen, von baulichen Sanierungsmaßnahmen über Beschallungsanlagen und technische Ausrüstung, von digitalen zukunftslösungen bis zu Kulturveranstaltungen, von Versorgungsangeboten bis hin zu Investitionen im Sport- und Freizeitbereich.…

Regionalbudget 2022: Anträge bis 31. März einreichen!

Seit dem 01. März können Interessierte noch bis Monatsende ihre Unterlagen zur Beantragung eines Kleinprojekts im Regionalbudget 2022 einreichen. Voraussetzung: Die Maßnahme kostet nicht mehr als 20.000 €. Falls es zur Förderung kommt, winken den Antragstellern bis zu 80 % Förderung.…

Die RES 2023-27 steht!

Jetzt heißt es Abwarten und Dauemndrücken: Im NRW-Landeswettbewerb hat die Bewerberregion „Kulturlandschaft Westmünsterland“ ihre Hausaufgaben gemacht und die 90-seitige Regionale Entwicklungsstrategie fristgerecht eingereicht. Anfang Mai werden die künftigen LEADER-Regionen vom Land bekanntgegeben. Die komplette RES steht Interessierten zum Download bereit.

In nur etwa 4 Monaten mussten die Kommunen der Region AHL – Ahaus, Heek und Legden – mit den neuen Partnerkommunen Schöppingen und Gronau eine umfassende Strategie für die gemeinsame Regionalentwicklung der nächsten sieben Jahre entwerfen.…

Ergebnispräsentation zur Neubewerbung

„Wir gestalten Hier!“ – Unter diesem Motto werden die Kommunen Ahaus, Heek, Legden, Schöppingen sowie die ländlich geprägten Bereiche der Stadt Gronau in den kommenden Jahren eine gemeinsame Regionalentwicklung vorantreiben. Voraussetzung dafür ist jedoch die (Wieder-)Erlangung des Status als Förderregion im EU- und Landesprogramm LEADER, das in der bisherigen „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“ bereits seit 2010 für die Umsetzung zahlreicher nachhaltiger Maßnahmen gesorgt hat. Die dafür erforderliche Regionale Entwicklungsstrategie (RES) wird in Kürze fertiggestellt und soll nun der interessierten Öffentlichkeit in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt werden.

Ein Coworking Space für Legden: Online-Umfrage startet

In Ahaus wurde bereits eine solche Erhebung durchgeführt, nun sind die Wünsche und Ideen der Bürgerinnen und Bürger aus Legden und Asbeck gefragt: Eine Online-Umfrage, die im Zuge des LEADER-Projektes „Coworking Spaces AHL“ der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken durchgeführt wird, möchte klären, ob es eine Nachfrage nach entsprechenden Angeboten zum gemeinsamen Arbeiten auch in der Gemeinde Legden gibt.

Regionalbudget 2022 kommt: Jetzt schon auf Antragstellung vorbereiten

Noch fehlt grünes Licht vom Land, doch das ist wohl nur noch eine Formsache: In der LEADER-Region „Kulturlandschaft Ahaus-Heek-Legden“ bereitet man sich darauf vor, erneut Vereine, Einrichtungen und Private mit Fördermitteln für sog. Kleinprojekte bis 20.000 € Gesamtkosten auszustatten. Nach derzeitigem Plan können die Förderanträge dafür im März 2022 gestellt werden. Doch das Regionalmanagement rät dringend dazu, die Anträge bereits ab sofort vorzubereiten.

Tolle Jahresbilanz im Regionalbudget 2021

Im zweiten Jahr, in dem die Region AHL das sog. Regionalbudget zur Förderung von Kleinprojekten anbieten konnte, wurden erneut fast centgenau 200.000 € an Fördermitteln von Bund, Land und Region an Vereine und andere Einrichtungen ausgeschüttet. Insgesamt konnten 18 spannende Maßnahmen für die Region umgesetzt werden.